Otto kommt nach Brasilien

Otto scheint auch Spass am investieren zu haben und will in Brasilien investieren:

Der hanseatische Versandhandelsriese geht es im neuen Geschäftsjahr ruhig an, aber nicht zu ruhig… Die Otto Group hat auch im aktuellen Geschäftsjahr einige Punkte auf der Agenda, um das Geschäftsmodell Versand- und Onlinehandel weiter auszuweiten. Von sehr großen Akquisitionen im dreistelligen Millionenbereich sieht man allerdings ab, stellte Vorstandschef Hans-Otto Schrader in einem Gespräch mit der WirtschaftsWoche klar. Im Vordergrund steht das organische Wachstum.

Novo Mercado Brasil

Dabei hat sich Otto insbesondere auf zwei neue Felder eingeschossen: Zum einen plant Otto den Markteintritt nach Brasilien. „Derzeit verhandeln unsere Juristen die Verträge mit einem Partnerunternehmen, das wir mehrheitlich übernehmen wollen”, verriet der Otto-Chef dem Magazin. Ziel sei es, von Beginn an, mit mehreren Marken am Markt vertreten zu sein und „sehr schnell eine führende Position im Onlinegeschäft“ einzunehmen. Brasilien wäre nach Russland der zweite große Schwellenmarkt, in dem sich Otto mit seinen Versandhandelsaktivitäten positioniert.

via fabenau

Ich bin gespannt welcher Shop da kommen wird… Und welcher Mist und grausame Importkacke aus China dann da verkauft wird.

Dieser Beitrag wurde unter News in und über Brasilien, Schnell gebloggt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s