Carro de Som

In  der grössten Zeitung aus der Nähe „A-Tarde“ hat vor etwa 2 Monaten ein Professor aus Salvador mal gesagt:

Die Lautstärke ist eine typische Krankheit aus Bahia.

Carro de Som

Carro de Som

Das ganze ging auch noch weiter. Er meinte, dass dies den Ursprung in Afrika hat. Gut, dazu sage ich nichts. Fakt ist jedoch, er hat Recht und andere Staaten haben die schönen Autos (auch Carro de Som genannt) nämlich nicht.

Die Wagen fahren entweder nur einfach durch die Strasse und preisen besonders günstige Angebote im nahen Supermarkt an oder arbeiten auch als Wahlkampfhelfer. Oftmals sind es aber auch einfach nur Gemüsehändler, die Ihre Waren im Vorbeifahren feilbieten. Das Problem: Die Lautstärke und die Uhrzeit. So kann es um 6 Uhr morgens (die Sonne geht ja früh auf) passieren, dass der Gasanbieter neue Gaspullen mit seiner Musik verkauft, die an eine Spieluhr erinnert.

Dieser Beitrag wurde unter Land & Leute veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s